Deine Zukunft bei Vivare

Therapeutische Pioniere gesucht!

Gestalte und erlebe die Zukunft der interdisziplinÀren Zusammenarbeit zwischen Ergotherapeut/innen und Psychotherapeut/innen.

100+

Behandelte Patienten

20+

geplante Standorte
in NRW

Über uns

Wir sind ein interdisziplinÀres Team aus Psycho-, Ergo-, Kinder und Jugendlichentherapeuten

Der fachliche Austausch ist das HerzstĂŒck von Vivare. Wir setzen die besten Therapiemodelle fachĂŒbergreifend ein.

“Unseren Patienten die am besten geeignete Therapieform zu bieten, ist unser oberstes Ziel.”

Lea Jung

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

unsere Jobs

Aktuelle Stellenangebote

Filter by

Job Benachrichtigungen

Wir benachrichtigen dich, wenn wir neue Jobs im Vivare Gesundheitszentrum haben.

Neue ÄRA

SelbststÀndig oder doch lieber angestellt?

Bei Vivare hast Du die Möglichkeit, Dich auf zwei unterschiedliche Karrierepfade zu begeben.

Karriereweg als selbststÀndiger Therapeut*in

Jetzt Details ansehen

Karriereweg als angestellter Therapeut*in

Jetzt Details ansehen

Neue ÄRA

SelbststÀndig oder doch lieber angestellt?

Bei Vivare hast Du die Möglichkeit, Dich auf zwei unterschiedliche Karrierepfade zu begeben.

Karriereweg als selbststÀndiger Therapeut*in

Jetzt Details ansehen

Karriereweg als angestellter Therapeut*in

Jetzt Details ansehen

Deine vorteile bei uns

Kein Job wie jeder andere

Wir sind kein Arbeitgeber von der Stange. Die WĂŒnsche, Ziele und die flexible und abwechslungsreiche Alltagsgestaltung unserer Therapeuten, haben bei uns oberste PrioritĂ€t.

InterdisziplinÀres Austausch
Alle Therapeuten profitieren von disziplinĂŒbergreifendem wöchentlichem Austausch.

Angenehme Umgebung
Wir sorgen fĂŒr ein schönes Umfeld, in dem es viel Raum fĂŒr privaten Austausch gibt.

Ausfalltermine
Ausgefallene Termine sind Arbeitszeit. Punkt.

Flexible Arbeitszeiten
Deine Arbeitszeiten sind sehr flexibel gestaltbar. Du sagst uns wie dein Wunschkalendar aussieht und wir erledigen den Rest.

Fortbildung & Projekte
Unsere Therapeuten haben immer genug fĂŒr Fortbildungen oder an spannenden Projekten mitzuarbeiten.

warum vivare

Unsere Werte & Vision

Sei ein Teil eines großartigen Teams

Wir schĂ€tzen die Vielfalt der Erfahrungen und HintergrĂŒnde unseres Teams.

Wende die beste Therapie an

Ergotherapie basiert auf evidenzbasierten AnsÀtzen, individueller Anpassung und einem engagierten Team.

Patientinnen und Patienten, die zu dir passen

Wir kombinieren die Vorlieben unserer Therapeut/innen mit den Störungsbildern unserer Patienten.

Zu unseren Jobs

Vivare vor Ort

Unsere Praxen

DĂŒsseldorf, DE

Unsere Praxis in DĂŒsseldorf befindet sich im Stadtteil Friedrichstadt.

0211 87979900

(nur fur Kassenpatienten)

0211 87979082

(nur fur Privatpatienten)

Mehr Details

Baldige Eröffnung

Köln, DE

Unsere Praxis in Köln befindet sich im Stadtteil Ehrenfeld.

0221 49938500

(nur fur Kassenpatienten)

0221 29245195

(nur fur Privatpatienten)

Mehr Details

Baldige Eröffnung

Berlin, DE

Unsere Praxis in MĂŒnster befindet sich in der westlichen Innenstadt.

0211 87979900

(nur fur Kassenpatienten)

0211 87979082

(nur fur Privatpatienten)

Mehr Details

FÜR BERUFSEINSTEIGER/INNEN

Unser
Mentorenprogramm

1

Schritt 1

Du erhĂ€ltst ein spezielles Onboarding mit Deinem/Deiner Mentor/in. Dabei lernst Du alle Therapiestandards und -instrumente kennen, die wir bei Vivare verwenden. Außerdem bekommst Du gezeigt, wie Du Dich eigenstĂ€ndig organisierst, damit Du in Deiner tĂ€glichen Arbeit von einem guten Zeitmanagement profitierst und Du schnell in die eigenstĂ€ndige Behandlung einsteigen kannst.

2

Schritt 2

Alle zwei Wochen findet eine interdisziplinĂ€re Intervision mit dem gesamten Team statt. Dort bist Du eingeladen, ĂŒber konkrete FĂ€lle Deiner Patientinnen und Patienten zu sprechen und Dir RatschlĂ€ge abzuholen, wie Du ihnen am besten helfen kannst.

3

Schritt 3

Jeden Monat hast Du ein 1:1 Coaching mit Deinem/Deiner Mentor/in, um Dich in Deinem Alltag und bei der Bearbeitung von FĂ€llen zu entlasten.

2

Schritt 2

Alle zwei Wochen findet eine interdisziplinĂ€re Intervision mit dem gesamten Team statt. Dort bist Du eingeladen, ĂŒber konkrete FĂ€lle Deiner Patientinnen und Patienten zu sprechen und Dir RatschlĂ€ge abzuholen, wie Du ihnen am besten helfen kannst.

Im Team zum Erfolg!

Du kannst Dich selbstverstÀndlich jederzeit mit Deinen Kolleginnen und Kollegen austauschen und Dir Tipps und Tricks abgucken.

EIN ARBEITGEBER MIT PERSPEKTIVE

Spezialist/in oder Leitung

Bei Vivare hast Du die Möglichkeit, Dich auf zwei unterschiedliche Karrierepfade zu begeben.

KARRIERELEITER: SPEZIALIST

Karriereweg zur Spezialist/in

1
Ergotherapie Studium beendet

Deine Ausbildung zum/zur Ergotherapeut/in bzw. Dein Studium der Ergotherapie (B.Sc.) hast Du abgeschlossen.

2
Einsteiger-Ergotherapeut

Gemeinsam mit Deiner/Deinem Mentor/in nutzt Du die ersten Monate, um Dich fachlich sowie persönlich weiterzuentwickeln. 

3
Berufserfahrener-Ergotherapeut

Du hast bereits mehrere Jahre Berufserfahrung als Ergotherapeut/in.

4
Spezialist

Du bildest Dich als Spezialist in einem Bereich weiter, entwickelst neu Therapiemethoden und bist erster Ansprechpartner fĂŒr bestimmte Symptomatiken.

KARRIERELEITER: LEITUNG

Karriereweg zur Leitung

1
Ergotherapie Studium beendet

Deine Ausbildung zum/zur Ergotherapeut/in bzw. Dein Studium der Ergotherapie (B.Sc.) hast Du abgeschlossen.

2
Einsteiger-Ergotherapeut

Gemeinsam mit Deiner/Deinem Mentor/in nutzt Du die ersten Monate, um Dich fachlich sowie persönlich weiterzuentwickeln. 

3
Berufserfahrener-Ergotherapeut

Du hast bereits mehrere Jahre Berufserfahrung als Ergotherapeut/in.

4
Leitung

Hierbei ĂŒbernimmst du als FĂŒhrungskraft Verantwortung fĂŒr ein Team, einen Standort oder eine Region. Ebenso leitest Du den Betrieb, verantwortest die MitarbeiterfĂŒhrung und bist fĂŒr die wirtschaftliche Performance verantworlich.

FAQS

HĂ€ufig gestellte Fragen

Hier findest Du einen Überblick ĂŒber die meisten Fragen und Antwort unserer Bewerber/innen zusammengefasst:

Ergotherapie kann in der Behandlung psychischer Erkrankungen eine wichtige Rolle spielen. Die individuellen Ergebnisse sind abhĂ€ngig von der Art und Schwere der psychischen Erkrankung sowie den individuellen BedĂŒrfnissen und Zielen des Patienten oder der Patientin. Hier sind einige Vorteile der Ergotherapie bei psychischen Erkrankungen:

Verbesserung der AlltagsfĂ€higkeiten: Ergotherapeut:innen können Menschen mit psychischen Erkrankungen dabei unterstĂŒtzen, ihre alltĂ€glichen FĂ€higkeiten zu verbessern, um die SelbststĂ€ndigkeit und die LebensqualitĂ€t der Betroffenen zu steigern.

BewÀltigung von Stress und Angst: Ergotherapeut:innen können Techniken zur StressbewÀltigung und Angstreduktion vermitteln, um den Patienten dabei zu helfen, besser mit den angstbesetzten Situationen umzugehen.

Soziale Integration: Die Ergotherapie kann dabei helfen, soziale FĂ€higkeiten zu entwickeln oder wiederherzustellen, sodass die Betroffenen besser in der Lage sind, soziale Kontakte zu knĂŒpfen und soziale AktivitĂ€ten zu bewĂ€ltigen.

Tagesstrukturierung: Die Strukturierung des Tagesablaufs ist bei vielen psychischen Erkrankungen – wie z.B. Depressionen – ein wesentlicher Baustein, um mit alltĂ€glichen Herausforderungen umzugehen. Ergotherapeuten können bei der Entwicklung von TagesplĂ€nen und Routinen helfen, um das Wohlbefinden und die StabilitĂ€t zu fördern.

Verbesserung der kognitiven FĂ€higkeiten: Bei einigen psychischen Erkrankungen können kognitive Funktionen wie Aufmerksamkeit, GedĂ€chtnis und Problemlösung beeintrĂ€chtigt sein. Ergotherapeuten können kognitive Übungen und Strategien anbieten, um diese FĂ€higkeiten zu verbessern, um so im Alltag effizienter mit schulischen oder beruflichen Anforderungen umzugehen.

Förderung der Selbstwahrnehmung: Ergotherapie kann dazu beitragen, das Bewusstsein fĂŒr die eigenen StĂ€rken und SchwĂ€chen zu stĂ€rken, was wiederum zur Verbesserung des SelbstwertgefĂŒhls und der Selbstakzeptanz beitragen kann.

Es ist wichtig zu beachten, dass die individuellen Behandlungserfolge bei psychischen Erkrankungen von vielen Faktoren abhĂ€ngen, einschließlich der Mitarbeit des Patienten bzw. der Patientin, der Schwere der Erkrankung und der therapeutischen Beziehung zu dem oder der Ergotherapeut/in. Die Ergotherapie kann in der Behandlung psychischer Erkrankungen eigenstĂ€ndig oder als Teil eines umfassenden Behandlungsansatzes fĂŒr psychische Erkrankungen fungieren, wozu auch Psychotherapie, Medikamente und andere Therapieformen eingesetzt werden können. Die individuelle Zielsetzung und die therapeutischen AnsĂ€tze sollten in enger Abstimmung mit dem behandelnden Fachpersonal entwickelt werden.

Die psychisch-funktionelle Ergotherapie fĂŒr Kinder und Jugendliche zielt darauf ab, die psychosoziale und emotionale Entwicklung der jungen Patient/innen zu unterstĂŒtzen und ihnen zu helfen, ihre Ziele im tĂ€glichen Leben zu erreichen. Der genaue Behandlungsansatz kann je nach den individuellen BedĂŒrfnissen und Herausforderungen des Kindes oder Jugendlichen variieren, aber hier sind einige allgemeine Schritte und Techniken, die in der Therapie verwendet werden können:

Bewertung und Zielsetzung: Der Therapieprozess beginnt oft mit einer umfassenden Analyse des Kindes oder Jugendlichen sowie des Familiensystems, um seine StĂ€rken, SchwĂ€chen und spezifischen BedĂŒrfnisse zu identifizieren. Auf Grundlage dieser Bewertung werden individuelle Therapieziele festgelegt, die in Zusammenarbeit mit dem Kind, seinen Eltern und gegebenenfalls anderen Fachleuten entwickelt werden.

TherapieaktivitĂ€ten: Die Ergotherapeutin bzw. der Ergotherapeut verwendet eine Vielzahl von AktivitĂ€ten und Übungen, um die motorischen, kognitiven, sozialen und emotionalen FĂ€higkeiten des Kindes zu fördern. Diese AktivitĂ€ten können Spiele, handwerkliche TĂ€tigkeiten, Übungen zur Fein- und Grobmotorik, kognitive Übungen und soziales Kompetenztraining umfassen.

Selbstregulation: Ein Schwerpunkt der Ergotherapie fĂŒr Kinder und Jugendliche mit psychischen Herausforderungen liegt oft auf der Entwicklung von SelbstregulationsfĂ€higkeiten. Dies kann beinhalten, wie man Stress bewĂ€ltigt, emotionale Selbstkontrolle entwickelt und die FĂ€higkeit zur Problemlösung stĂ€rkt.

AlltagsfÀhigkeiten: Die Therapie kann auch darauf abzielen, die alltÀglichen FÀhigkeiten des Kindes zu verbessern, wie beispielsweise Schul- oder HausaufgabenbewÀltigung.

Eltern- und Familienbeteiligung: Eltern und andere Familienmitglieder werden oft in den Therapieprozess einbezogen. Sie erhalten Anleitung und UnterstĂŒtzung, um die therapeutischen Ziele des Kindes zu Hause und in der Schule umzusetzen.

FortschrittsĂŒberwachung: Die Ergotherapeutin bzw. der Ergotherapeut ĂŒberwacht den Fortschritt des Kindes oder Jugendlichen wĂ€hrend der Therapie und passt die Interventionen bei Bedarf an.

Es ist wichtig zu beachten, dass die genaue Vorgehensweise in der psychisch-funktionellen Ergotherapie stark von den individuellen BedĂŒrfnissen des Kindes oder Jugendlichen abhĂ€ngt. Die Therapie sollte auf die spezifischen Herausforderungen und Ziele des Einzelnen zugeschnitten sein. In einigen FĂ€llen kann die Zusammenarbeit mit anderen Fachleuten wie Psychologen, Psychiatern oder Schulberatern erforderlich sein, um eine umfassende Betreuung zu gewĂ€hrleisten.

Eine Kinder- und Jugendtherapie sollte in Betracht gezogen werden, wenn ein Kind oder ein Jugendlicher emotionale, soziale oder psychische Probleme hat, die sein Wohlbefinden, seine FunktionsfÀhigkeit oder seine LebensqualitÀt beeintrÀchtigen. Hier sind einige hÀufige Anzeichen und Situationen, in denen die Inanspruchnahme von Kinder- und Jugendtherapie erwogen werden sollte:

Emotionale Probleme: Wenn das Kind anhaltende Traurigkeit, Ängste, WutausbrĂŒche oder andere emotionale Schwierigkeiten zeigt, die ĂŒber das hinausgehen, was als normal fĂŒr sein Alter betrachtet wird.

Verhaltensprobleme: Wenn das Verhalten des Kindes aggressiv, destruktiv oder disruptiv ist und dies zu Problemen in der Schule, zu Hause oder in sozialen Situationen fĂŒhrt.

Schulprobleme: Wenn das Kind Schwierigkeiten in der Schule hat, wie zum Beispiel schlechte schulische Leistungen, Konzentrationsprobleme oder wiederholte Disziplinarmaßnahmen.

Soziale Probleme: Wenn das Kind Schwierigkeiten hat, Beziehungen zu Gleichaltrigen aufzubauen, Freundschaften zu pflegen oder sich in sozialen Situationen angemessen zu verhalten.

Traumatische Erfahrungen: Wenn das Kind traumatische Ereignisse erlebt hat, wie z.B. Missbrauch, VernachlĂ€ssigung, UnfĂ€lle oder den Verlust eines geliebten Menschen, und diese Erfahrungen seine psychische Gesundheit beeintrĂ€chtigen.

Essstörungen: Wenn das Kind Anzeichen von Essstörungen wie Anorexie, Bulimie oder Binge-Eating zeigt.

Entwicklungsverzögerungen: Wenn das Kind Entwicklungsverzögerungen in den Bereichen Sprache, Motorik oder soziale FĂ€higkeiten hat.

Verlustreaktionen: Wenn das Kind auf den Verlust eines geliebten Menschen oder auf Trennungen reagiert und Schwierigkeiten hat, mit diesen Verlusten umzugehen.

Angststörungen: Wenn das Kind an starken Ängsten oder Panikattacken leidet, die seine FĂ€higkeit, ein normales Leben zu fĂŒhren, beeintrĂ€chtigen.

Depression: Wenn das Kind Anzeichen von Depression zeigt, wie anhaltende Niedergeschlagenheit, Interessenverlust und Schlafstörungen.

Zwangs- und Angststörungen: Wenn das Kind unter Zwangsstörungen oder anderen Angststörungen leidet.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Entscheidung fĂŒr eine Therapie individuell – z.B. in Abstimmung mit den Bezugspersonen, ggf. auch dem Kinderarzt – getroffen wird. Die Eltern oder Erziehungsberechtigten sollten bei Bedarf professionelle Hilfe suchen und mit einem Therapeuten bzw. einer Therapeutin zusammenarbeiten, um eine angemessene Behandlung und UnterstĂŒtzung sicherzustellen. Je frĂŒher die Probleme erkannt und angegangen werden, desto besser sind oft die Chancen auf eine erfolgreiche BewĂ€ltigung.

Unsere therapeutischen Praxen bieten eine geschĂŒtzte Umgebung und ein erfahrenes Team, um die bestmögliche Therapie fĂŒr Ihr Kind sicherzustellen. Wir zeichnen uns durch unsere engagierte Betreuung, maßgeschneiderte TherapieplĂ€ne und einen ganzheitlichen, interdisziplinĂ€ren Ansatz aus, der darauf abzielt, die individuellen BedĂŒrfnisse und Potenziale jedes Kindes zu erkennen und zu fördern. Bei uns stehen Ihr Kind und seine Entwicklung an erster Stelle.

Seit 2020 sind wir in DĂŒsseldorf eine vertrauenswĂŒrdige Anlaufstelle fĂŒr die Therapie psychischer Probleme bei Kindern und Jugendlichen.

IHRE FRAGEN BEANTWORTET

Lea Jung

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

0211 8797 9900

jobs@vivare-gesundheitszentrum.de

DĂŒsseldorf, DE

Kontaktieren